All, Fashion, fashiontrends, Inspiration, Trends
comments 5

fall/winter 2018 trends & fashion week report

english

Hey my loves. ♥

In the world of fashion there was a lot going on the past months. New trends came to life, another ones disappeared all of a sudden. The turn of the season brought along a complete change of our entire wardrobe’s contents, in my case at least. It’s already some weeks ago when I packed my summer pieces into boxes and dumped them into the depths of my basement compartment. 

In today’s post I would like to bring near to you three of the most relevant autumn and winter trends, as well as show you my two favorite fashion shows of the past fashion month. As I wasn’t that active on here and thereby wasn’t able to provide you with the novelties of fashion world, I just have the feeling that I owe you a post about currently trending fashion topics. I’m really hoping to inspire you this time and am really looking forward to your feedback. 

Animal Print

I have the feeling that this trend is becoming suitable for daily use more and more. In the beginning only the upper segmented fashion boutiques had leo- and zebra-patterned pieces, which were all really pricy, of course. Meanwhile, and as the trend became even more popular, affordable brands found their way to play around with animal prints, and so they also found their way into the more price-attractive fashion branch. Somehow I have the feeling that this trend won’t go away that quickly now, which is good because I love it!

Logomania

All this began with the currently super hyped mega-brand Vetements, which made their way to the top by collaborating with several of the world’s most known designers, including Tommy Hilfiger, Reebok, Comme des Garcons and Levi’s. They didn’t skip even one of the logos by printing them on the pieces. Meanwhile more brands are bucking the trend. „The bigger the logo, the better“, is the name of the game, as more and more people are willing to transform into a wandering promo sign. 

Turbans

One accessory, which I love this season are turbans. I find them incredibly fashionable and just now when it’s colder, they are the perfect substitution for itchy woolen caps and hats. They keep warm and mask the bad hair day perfectly. A Viennese brand which I discovered just recently is Tribbe Hats by Blanka – they produce the most pretty turbans and have a really wonderful range of patterns and materials.  

Now let’s come to the second part of the post, where I will give you a brief report of two of my favorite spring/summer 2019 fashion week shows. I love nothing more than chilling on the couch after having an exhausting day and watching fashion week streams. Berlin, New York, London, Milan, Paris. My absolute favorite shows this season were without having to think about it for too long undoubtedly the Chloe show in Paris, which I became aware of a few days after, and the German brand Aigner in Milan. 

Chloe: waisted styles, delicate earthy tones, aztec vector patterns, bold sunset-colors.

The summery Chloe fashion show in Paris, which presented the spring/summer 2019 collection, couldn’t made me look forward to spring more. What connects each and every single look is the knotted belt, which can be used in uncountable different variations. True to the motto „Modern Hippie“ Chloe created light, flowy materials, perfectly paired with a touch of golden details. 

Aigner: neon colors, logo prints, multicolor fringes, striped looks.

In the second place definitely is the Aigner show, which took place in September in Milan. What I liked most about it is the graphical integration of the logo in several ready to wear pieces like pullovers, jackets and skirts. A satchel bag from Aigner has been on one of the upper places of my wishlist for years now – maybe the time has come and I will finally invest?

How do you feel about the trends and shows I wrote about? Are there some that you like as well? And which is your favorite season fashion-wise? Let me know!

xx, Laura. 

*This post contains affiliate links and product recommendations.

deutsch

Hallo ihr Lieben. ♥

Wie auch in meinem Leben hat sich in der Modewelt in den vergangenen Monaten ebenso sehr viel getan. Es sind neue Trends eingetreten, andere mussten gehen. Der Saisonwechsel ist erfolgt und hat einen Garderobenwechsel mit sich gebracht. Bei mir ist es bereits einige Wochen her als die Sommersachen in Kisten gepackt und in die Tiefen meines Kellers verfrachtet wurden. 

Im heutigen Beitrag möchte ich euch die aktuellsten Herbst- und Winter-Trends nahebringen, sowie euch auch meine zwei Lieblingsshows der vergangenen Modewochen vorstellen. Da ich die letzten Monate so inaktiv war, bin ich der Meinung, dass ich euch das Fashion-Update schuldig bin. Ich hoffe ich inspiriere euch mit diesem Beitrag und freue mich auf euer Feedback.

Animal Print

Ich habe das Gefühl, dass dieser Trend immer mehr unter die Leute kommt und alltagstauglicher wird. Anfangs gab es Leoparden- und Zebra-gemusterte Teile nur bei den hochpreisigen Designer-Boutiquen. Mittlerweile haben diese Teile ihren Weg auch in den leistbaren Modesektor gefunden. Und ich habe das Gefühl, dass dieser Trend nicht so schnell wieder vorbeigehen wird. 

Logomania

Angefangen hat das Ganze beim Streetwear-Label Vetements, welches mit zahlreichen Designer Kollaborationen die Modewelt im Nu erobert hat. Dabei wurde nicht ein Logo ausgelassen. Inzwischen gilt für mehrere Marken das Motto: je größer das Logo, desto besser, denn Immer mehr Menschen sind dazu bereit sich in ein wanderndes Werbeschild zu verwandeln. 

Turbans

Ein Accessoire, welches mir diese Saison ganz besonders gut gefällt sind Turbans. Ich finde sie schick und gerade während der kälteren Jahreszeit eignen sie sich perfekt als Mützen-Ersatz, die leider oft kratzen. Sie halten warm und kaschieren den Bad Hair Day optimal. Tribbe Hats by Blanka – diese Marke habe ich erst kürzlich entdeckt. Optimal gelegen im Herzen der Wiener Innenstadt, bietet das Geschäft die schönsten Turbans in unzählbar verschiedenen Farben, Mustern und Materialien. 

Kommen wir nun zum zweiten Teil des Beitrags. Hier möchte ich euch zwei Fashion Week Shows nahebringen, die mir im letzten Fashion Monat am besten gefallen haben. Ich liebe nichts mehr, als während der Fashion Week Zeit mir die Show-Streams meiner Lieblingsdesigner anzuschauen. Berlin, New York, London, Mailand, Paris. Zu meinen Lieblingen dieses Jahr gehörten zweifellos die Chloe Show in Paris, auf die ich erst im Nachhinein aufmerksam wurde, und die Aigner-Show in Mailand. 

Chloe: Taillierte Looks, zarte erdige Farbtöne, Azteken-Muster, knallige Sonnenuntergangs-Farben.

Die sommerliche Chloe Fashion Show in Paris, bei der die Frühling-/Sommer-Kollektion 2019 vorgestellt wurde, hat in mir die Freude auf den Frühling aufgehen lassen. Was die Looks allesamt verbindet ist der Knotengürtel, welcher in den verschiedensten Variationen eingesetzt werden kann. Unter dem Motto „Modern Hippie“ hat Chloe leichte, fließende Stoffe mit einem Hauch Golddetails verbunden und wunderschön in Szene gebracht. 

Aigner: Neonfarben, Logo-Aufdrücke, bunte Fransen, gestreifte Looks.

Auf Platz Nummer 2 meiner vergangenen Lieblingsshows befindet sich die Aigner Show, welche letzten September in Mailand stattgefunden hat. Was mir ganz besonders gut gefällt ist der graphische Einbau des Aigner-Logos in den Ready-To-Wear Teilen. Eine Umhänge-Tasche von Aigner steht schon seit Jahren auf meiner Wunschliste. Vielleicht wird es ja eine aus der Spring/Summer Kollektion 2019? 

Wie ist das bei euch? Welche Jahreszeit ist auf modischer Ebene eure Lieblingsjahreszeit? Meine ist definitiv der Frühling und früher Herbst! 

xx, Laura. 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links und Produktempfehlungen.

Shortlink http://q.gs/EXpI5

5 Comments

  1. Turbane als Accessoires sind in? Ja das finde ich jetzt mal klasse. Ich “muss” diese aufgrund meines Haarausfalls tragen und finde es richtig gut, dass sie tatsächlich auch in sind.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  2. Hey, ich liebe den Herbst und den Frühling, wenn es um Mode geht. Finde es einfach schön, nicht all zu dick eingepackt herumzulaufen, oder gleich in der nächsten Ecke vor Hitze zu zerfließen. Was die Trends angeht, bin ich zwiegespalten. Ich liebe diese Logoprints und auch erdige Farben, im Kontrast dazu kann ich mit Neon und Animalprint so gar nichts anfangen.

    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Birgit | Travelsome says

    Mit Animalprints kann ich persönlich nicht so viel anfangen, aber ich liebe Turbans!

Leave a Comment