All, Food, Lifestyle
comments 28

SkinnyMeTea Teatox Experience – Two Week Detox Program

Hallo meine Lieben!

Im heutigen Beitrag werde ich euch ein bisschen von meiner SkinnyMeTea Teekur-Erfahrung berichten und erzählen wie es gelaufen ist. Da ich gerade dabei bin, für den Sommer wieder etwas fitter zu werden, nebenbei auch versuche mich gesund zu ernähren und auch sehr brav  trainieren gehe dachte ich mir, dass noch ein Gewichtsverlust-“Beschleuniger” her muss. Ich habe mich im Netz informiert und bin auf SMT gestoßen.


Hey my loves!

In today’s post I’m going to tell you about my SkinnyMeTea teatox experience. Because at the moment I’m trying to lose some weight and get fit and bikini-ready for summer, I thought that I will need a weight-loss-booster in addition to eating healthy and doing sports regularly. I searched the internet and came across SMT.

Ich habe zuvor schon öfters etwas von Tee- sowie auch Saftkuren gehört und habe im Februar ja auch schon selber eine Saftkur ausprobiert. (Hier der Beitrag dazu.) Da ich sehr begeistert davon war, wie gut das bei mir funktioniert hat wollte ich mir einfach meine eigene Meinung zu dem Ganzen bilden. Ich habe also die Firma kontaktiert und einen Ganzen Jahresvorrat an Tees zugeschickt bekommen (ja, es war tatsächlich ein riesiges Paket und ich werde bestimmt sehr lange damit auskommen!). Ich habe mir die ganze Anleitung und Do’s and Don’ts durchgelesen und habe beschlossen mich für den Zeitraum der Teekur kohlenhydratärmer zu ernähren als sonst. Ein paar Tage später habe ich dann direkt auch losgelegt.

Insgesamt habe ich zwei Wochen lang “entgiftet”. Obwohl ich den Tee für insgesamt vier Wochen zugeschickt bekommen habe, wollte ich die Kur nur zwei Wochen machen da ich online nachgelesen habe, dass solch eine strenge Diät aufgrund der Inhaltsstoffe eher schädlich sein kann. Außerdem habe ich mir vorgenommen, die Kur wiederzumachen wenn ich wieder Lust darauf habe.


I’ve heard a lot good about many types of detoxes and body cleansing. As you may already know, I also tried a juice-detox a few months ago and also wrote a post about that. (Click here for the post.) Because I liked it a lot, I wanted to experience it myself and decided to give it a try. So I contacted SMT and got sent a huge package with a whole year’s stock of teas (yes, it indeed was a whole year’s stock, if not even more!). I went through all the do’s and don’ts and decided to complete the detox with a low-carb diet. I directly started a few days after.

In total I was detoxing for two weeks time. Although I got sent the four week teatox plan, I decided to shorten the amount of time as I’ve read a lot about the plan and that it can be unhealthy if you do it for too long. Additionally I also want to repeat the detox whenever I feel bloated again.

Was den Verlauf der Kur angeht habe ich mich sehr schnell an den neuen Rhythmus gewohnt. Direkt nach dem Aufstehen Wasser aufkochen und noch vor dem Frühstück den Morgen-Tee trinken, sowie am Abend kurz vor dem Schlafengehen den Abend-Tee trinken. Obwohl ich immer sehr viel von dem losen Morgen-Kräuter-Tee in meine Tasse gegeben habe, hatte ich nach den zwei Wochen immer noch die Hälfte der Menge über (in den Sachets waren die Tees bloß für zwei Wochen gedacht).

Kommen wir nun zum Geschmack: ich finde, dass der Morgen-Tee wirklich exzellent geschmeckt hat. Man hat gemerkt, dass sich die Entwickler hierbei viel Mühe gemacht haben und ein best-mögliches Produkt entwickeln wollten. Das einzige Manko meiner gesamten Erfahrung mit der Teekur war der Geschmack des zweiten, abendlichen Tees, den man Gott sei dank nur jeden zweiten Tag trinken muss. Da dieser in Pulver-Form in Wasser aufgelöst werden sollte, habe ich die mehlige Konsistenz nicht wirklich runterbekommen können. “Nase zuhalten und durch!”, habe ich mir jedes Mal gedacht, haha!


Let’s come to the process of the teatox. I have to admit that I became accustomed to the new rhythm very quickly. I boiled some water directly after getting up in the morning and drank my morning tea right before eating breakfast as well as the evening-tea right before going to sleep. Although I never took too much out of the sachet I still have a lot of the morning tea left (and I’m actually still drinking it from time to time!).

When it comes to taste I think that the morning tea tastes delicious. As I love herbal teas (especially loose leaf teas) this one was perfect for me. The only major shortcoming was the taste of the evening tea which you are supposed to drink every second day. As this one is in powder form and has to be dissolved in hot water, it was very hard for me to swallow the thick and floury consistency. 

Zwei Wochen später war ich auch schon fertig und obwohl ich auf der Waage zwar nicht wirklich Gewicht verloren habe (ein oder zwei Kilo waren es vielleicht schon gewesen sein jedoch schwankt mein Gewicht immer sehr deswegen ist das für mich sehr schwer zu beurteilen), hat man schon gemerkt, wie sich mein Körper verändert hat. Ich hatte keinen Blähbauch mehr (liegt aber wahrscheinlich auch an der low-carb Diät) und ich habe mich viel leichter gefühlt als davor.

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Kur selbst sowie auch mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Ich kann die Kur jedem weiterempfehlen, der seinem Körper etwas Gutes tun will und vielleicht auch noch vor dem Sommer einen Gewichtsverlust- “Beschleuniger” als Ergänzung braucht!

Love, Laura!


Two weeks later I was finally done with the detox and although I didn’t loose much weight on the scale, I did feel a lot lighter. I lost my potbelly (for sure also because of the low-carb diet), didn’t feel that much bloated anymore and I saw how my body changed in the positive way.

All in all, I am very happy with the detox and also with the results. I can recommend the program to everyone who is trying to get bikini body ready for summer and on the scout for a weight-loss activator.

Love, Laura!

*pr-sample, keine bezahlte Kooperation (not sponsored)

28 Comments

  1. Dilan says

    Oh wow! Finde die Bilder wirklich schön und ein sehr gut geschriebener Beitrag 🙂

    Ich finde, dass solche Teas etwas bringen, wenn man die Ernährung zum gesunden umstellt und nebenbei genügend Sport macht – hab einen ähnlichen Tee auch mal für 2 Wochen getestet. Nur dann funktionierts! Mein Ergebnis war aber total gleich wie deines 😀

    Lots of Love, Dilan from  DILANERGUL

    • Laura Topa says

      Danke dir! Das freut mich riesig, dass dir der Beitrag gefällt! 🙂
      Ja genau so ist es. Ohne der passenden “Diät” und Sport würde das Ganze wahrscheinlich nichts bringen..
      LG Laura

  2. Könntest du auch jetzt noch halten? Bis jetzt hab ich genug Studien gelesen die genau belegen konnten das man unterm Strich nur zunimmt aber zwar kurzfristig verliert.

    • Laura Topa says

      Ja bisher habe ich mein Gewicht gehalten bzw. sogar noch ein paar Kilo abgenommen.. esse bis jetzt noch kohlenhydratärmer und mache regelmäßig Sport. Ich denke ohne Sport würde man das Gewicht nicht halten 🙂
      LG Laura

  3. Von einer Saftkur habe ich schon mal gehört, aber die Teekur ist mir neu. Hört sich aber ganz schön interessant an. Vielleicht werde ich es bald auch probieren. 🙂

  4. Hallo, so eine Kur habe ich noch nicht gemacht. Ich denke zum Entgiften ist das bestimmt gut, aber ob ich das durchhalten würde, weiß ich nicht.
    Liebe Grüße
    Bo

    • Laura Topa says

      Hallo! Ich kann sie echt nur weiterempfehlen 🙂 Es ist gar nich schwer durchzuhalten.. man kann ja am restlichen Tag quasi essen was man will 🙂
      LG Laura

  5. Hi ich selbst habe so eine Kur noch nicht gemacht. Darüber nachgedacht habe ich schon, denn ich trinke sehr gerne Tee. Jetzt weiß ich aufjedenfall wie es funktioniert und werde es vielelicht dochmal probieren. Lg Alex von http://margreblue.de/

    • Laura Topa says

      Hallo, für jemanden der sehr gerne Tee trinkt ist so eine Kur auf jeden Fall das richtige! Ich kann’s nur weiterempfehlen! 🙂 LG Laura

  6. sprinzeminze says

    Îch hab einmal eine Saftkur gemacht, einfach um wieder fitter und gesünder zu werden! Von Detox selbst halte ich allerdings nichts! Viel Trinken, Bewegung und ein gesunder Lifestyle sind das einzige, dass wirklich hilft und auf dauer den Körper gesund und fit hält. Detox ist eine Marketing Strategie und nur weil Detox drauf steht ist er nicht besser oder schlechter als ein anderer tee auch! Vielleicht interessiert dich ja das Thema noch etwas mehr, ich habe den Detox Mythos auf meinem Blog sehr gut zusammen gefasst und aufgezeigt, warum Detox einfach nur quatsch ist! 😉
    Liebe Grüße iris <3

    https://sprinzeminze.com/detox-mythos/

    • Laura Topa says

      Da bin ich vollkommen deiner Meinung. Die Kur sollte bei mir einfach nur als “Beschleuniger” wirken 🙂 Naja, zwischen normalem Tee und Detox Tee (zumindest den wirklich guten) merkt man schon einen Unterschied bei den Inhaltsstoffen.. Aber ja, ich werde auf jeden Fall vorbeischauen! 🙂 LG Laura

  7. Liebe Laura,
    ich habe schon so viel probiert und irgendwie hat nichts den gewünschten Effekt gebracht. Mit dem Thema Detox habe ich mich auch schon öfter auseinandergesetzt. Es ist ein guter Anstoß um seine Ernährungsgewohnheiten zu überdenken, aber mehr ist es für mich nicht. Der Morgentee klingt übrigens sehr lecker, den probier ich mal. Aber dieses Abendpulver wäre nichts für mich – da gibt es genügend Produkte am Markt die wirklich lecker sind und diese Pulver klingt nicht sehr verlockend ;-).
    Ich habe deinen Post sehr gerne gelesen!
    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    • Laura Topa says

      Hallo Verena, so ist es bei mir auch! Der Morgentee war wirklich sehr gut – den Abendtee hingegen hätte ich ruhig auch auslassen können 🙂
      LG Laura

  8. Bisher habe ich mich dagegen immer irgendwie gewehrt. Ich frage mich halt immer bringt das wirklich was? Oder ist das Geldmacherei. Mal sehen, ich werde mir das Produkt auf jeden Fall genauer ansehen

    • Laura Topa says

      Naja bei mir hat’s als Beschleuniger auf jeden Fall etwas gebracht. 🙂 LG Laura

  9. Respekt, dass du das durchgezogen hast. Zwei Wochen können ziemlich in die länge ziehen, wenn man seine Lebensgewohnheiten umstellen muss. 🙂

    • Laura Topa says

      Naja, so schlimm war das gar nicht. Viel umstellen muss man da echt nicht 🙂 Man kann ja wie davor gewohnt essen (nur gesünder ;)). LG Laura

  10. Uh, wenn ich von “mehliger Konsistenz” höre, dreht sich bei mir schon alles um 😉 Insgesamt finde ich die Idee mit den Detox-Tees allerdings super.
    Liebe Grüße
    Andrina

    • Laura Topa says

      Oh ja, die war wirklich alles andere als toll, haha! Aber er hat was gebracht 🙂 LG Laura

  11. Lia says

    Aber schade das der Abendtee so bäh ist, daran sollten sie nochmal arbeiten 😀

    • Laura Topa says

      Naja, ist denk ich mal leider nicht so leicht.. sollte ja in Pulver-Form in Wasser aufgelöst werden und da ist es schwer keine mehlige Konsistenz hinzubekommen 🙂 LG Laura

  12. Hallo,
    ich selbst habe noch nie so eine Kur gemacht 😉 Allerdings liebe ich Tee in allen möglichen Variationen!
    Liebe Grüße, Lisa

    • Laura Topa says

      Ich auch. Ich liebe Tee über alles, vor allem bei kälteren Temperaturen trinke ich suche drei Tassen am Tag 🙂 LG Laura

  13. wunschschmiede says

    Hallo Laura,

    klingt sehr interessant.
    Ich habe noch nie eine Kur gemacht, aber irgendwann ist immer das erste Mal!
    Viele Grüße

    Andreas

    • Laura Topa says

      Hallo! Ja, ich kann sie auf jeden Fall nur weiterempfehlen 🙂 LG Laura

  14. Hallo, ich mag keinen Tee und trinke diesen nur, wenn ich über 40 Grad Fieber habe. Ich habe zwar auch einige Kilos zuviel, aber ich halte nichts von Diäten, da die meiner Erfahrung nach alle nur kurzfristige Ergebnisse liefern. Wer dauerhaft Gewicht verlieren und dann halten will, bei dem muss es “klick” im Kopf machen und er muss seine Essgewohnheiten langfristig umstellen.
    Aber wenn Du dich nun besser fühlst, dass ist das doch für Dich eine positive Erfahrung.

    • Laura Topa says

      Ganz genau. Ich habe meine Essgewohnheiten schon vor Monaten umgestellt und betreibe auch regelmäßig Sport. Die Kur diente bei mir nur als Beschleuniger und sie hat ihren Job sehr gut gemacht 🙂 LG Laura

Leave a Comment